Reise ins Land der 135 Völker

Das geheimnisvolle Myanmar entdecken mit Lotus Travel Service

Land: Myanmar

Reise ins Land der 135 Völker

Birma (Myanmar) gehört zu den wenig besuchten Ländern in Südostasien. Bis heute ist eine Reise in das Land, in dem über 135 verschiedene Völker zu Hause sind, wie ein Trip in eine fremde Zeit. Im Rahmen verschiedener Rundreisen zeigt der Münchner Asienspezialist Lotus Travel seinen Gästen die kulturellen Highlights Birmas, nimmt sie aber auch mit in entlegene Gebiete, wie zum Beispiel zu den Bergvölkern im westlichen Shan-Hochland. Überall lassen verwunschene Tempel, Stupas und Pagoden die spirituelle Aura des Landes spüren, in dem der Glaube an Buddha und Naturgötter tief im Alltag der Menschen verwurzelt ist. www.lotus-travel.com

Foto: Buddhistischer Wallfahrtsort und nationales Wahrzeichen – täglich kommen hunderte Pilger zum Gebet in die Shwedagon-Pagode, Yangon

Bildnachweis: Lotus Travel


Wer das wohl ursprünglichste Land Südostasiens ganz entspannt entdecken möchte, für den ist eine organisierte Tour empfehlenswert. Birma auf eigene Faust zu bereisen, das erfordert nicht nur ausgesprochen gute Vorbereitung, sondern auch viel Zeit und Geduld. Zum Beispiel muss man wissen, dass es nirgends im Land Geldautomaten gibt, Kreditkarten praktisch nutzlos sind und man bei der Einreise am besten ein Bündel Dollars in kleinen, möglichst neuen Scheinen dabei haben sollte. Lotus Travel, seit 16 Jahren Spezialist für individuelle Asienreisen, stellt seinen Gästen einen erfahrenen einheimischen Guide und Chauffeur zur Seite und ermöglicht viele Begegnungen mit den herzlichen Menschen. Wie alle Lotus-Touren sind auch die durch Birma bereits ab einer Person buchbar.

Schlagwörter: geheimnisvolle Myanmar entdecken Lotus Travel Service