Norwegen

27 Reise-News aus Norwegen finden Sie hier

© djd/Innovation Norway/northernnorway.com

Hier finden Sie die wichtigsten Länderinformationen zu Norwegen:
Umgangsname Norwegen
Kontinent Europa
Offizieller Name Königreich Norwegen/Kongeriket Norge
Fläche 324000 km²
Länderkürzel NO
Landesvorwahl 00 47
Top-Level-Domain no
Hauptstadt Oslo
Bevölkerung (in Mio.) 5
Landessprache Norwegisch (Bokmål und Nynorsk), Samisch
Deutsche Botschaften / Konsulate www.oslo.diplo.de
Tourism Board www.visitnorway.com
Klima
An der Küsten durch Golfstrom bestimmtes ozeanisches Klima. Im Landesinneren kontinentales bzw. Hochgebirgsklima
Währung Norwegische Krone (NOK)
Kurs der Währung 10,63830 : 1 EUR (0,09400 EUR : 1)

Bitte beachten Sie, dass die Währungskurse keine aktuellen Angaben sind,
sondern lediglich grobe Werte zur Orientierung darstellen!

Fotos aus Norwegen

Norwegen

Weitere Infos:
Die beste Reisezeit für Norwegen... ist der Sommer von Mai bis September. Die Hochlagen im Binnenland weisen im Winter ein arktisches Klima auf. Das heißt, es ist sehr kalt. Schnee fällt oft, dazu gibt es oft sehr eisige Winde. Die Küstengebiete weisen dagegen sehr milde Winter auf. Der Grund sind vor allem die warmen Golfströme, welche Norwegen erreichen. Dadurch sind auch nahezu alle Häfen im Land im Winter eisfrei.Wie oben erwähnt, liegt das Land stark unter Einfluss des atlantischen Wetters. Dies führt zu einem sehr wechselhaften Wetter. Leider erhalten die Küstenregionen ganzjährig immer wieder und es ist häufig bedeckt.
(Autor:contentworld.com/authors/profile/5898/)


UNESCO WELTKULTURERBE

- Stabkirche von Urnes (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1979)
- "Bryggen" (Hafenstadt von Bergen) (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1979)
- Stadt und Bergwerke von Røros (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1980)
- Felszeichnungen von Alta (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1985)
- Vega-Archipel (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2004)
- Struve-Bogen (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2005)
- Westnorwegische Fjorde - Geirangerfjord und Næerøyfjord (Naturdenkmal / Aufgenommen 2005)
Städte & Reiseziele des Landes
Nur für Hartgesottene: Eine Winterreise ans Nordkap
Wer sich ein unvergessliches Wintererlebnis wünscht, sollte eine Tour ans Nordkap unternehmen. Im Sommer kommen Tausende von Besuchern dorthin, eine Winterexpedition ist dagegen nur etwas für Hartgesottene. Spätestens im nordnorwegischen Tromsø, das als "Tor zur Arktis" immer wieder Ausgangspunkt zahlreicher Expeditionen war, ist zu spüren, dass das nördliche Ende Europas bald erreicht ist. Noch etwas weiter im Norden liegt Hammerfest, die nördlichste Stadt Europas - und schließlich das Nordkap, der nördlichste Punkt des europäischen Festlands. Das Nordkap selbst ist ein 308 Meter hohes, steil aus der Barentssee herausragendes Plateau und seit Urzeiten ein wichtiger Orientierungspunkt für Seefahrer. Wer auf dem Plateau steht und den Blick über den Horizont wandern lässt, hat das Gefühl, am Ende der Welt zu stehen, berichten Besucher immer wieder. Bei extremem Wetter kann es im Winter sein, dass man nicht ganz bis zum Plateau gelangt. Die Nordkapstraße ist zwar das ganze Jahr über geöffnet, während des Winters aber nur für Konvoiverkehr. Mehr Informationen gibt es unter www.visitnorway.com und www.visitnorthernnorway.com im Internet.