Kuba

25 Reise-News aus Kuba finden Sie hier

Hier finden Sie die wichtigsten Länderinformationen zu Kuba:
Umgangsname Kuba
Kontinent Nordamerika
Offizieller Name Republik Kuba (República de Cuba)
Fläche 110860 km²
Länderkürzel CU
Landesvorwahl 00 53
Top-Level-Domain cu
Hauptstadt Havanna
Bevölkerung (in Mio.) 11
Landessprache Spanisch
Deutsche Botschaften / Konsulate www.havanna.diplo.de
Tourism Board http://www.cuba.com/
Klima
Tropisch-feuchtheißes Seeklima
Währung Kubanische Peso
Kurs der Währung 1,14943 : 1 EUR (0,87000 EUR : 1)

Bitte beachten Sie, dass die Währungskurse keine aktuellen Angaben sind,
sondern lediglich grobe Werte zur Orientierung darstellen!

Weitere Infos:
Die faszinierende Karibikinsel Kuba.
Der Flug endet in Havanna, von hier aus eröffnet sich die Insel mit seiner vielfältigen Kultur und der aufregenden Landschaft.
Zu den wichtigsten Städten in Kuba gehören Trinidad, Santiago und natürlich Havanna.

UNESCO WELTKULTURERBE

- Altstadt und Festungsanlagen von Havanna (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1982)
- Stadt Trinidad und Zuckerfabriken im Valle de los Ingenios (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1988)
- Burg San Pedro de la Roca in Santiago de Cuba (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1997)
- Nationalpark Desembarco del Granma (Naturdenkmal / Aufgenommen 1999)
- Kulturlandschaft Viñales-Tal (Kulturdenkmal / Aufgenommen 1999)
- Archäologische Landschaft der ersten Kaffeeplantagen im Südosten Kubas (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2000)
- Alexander von Humboldt-Nationalpark (Naturdenkmal / Aufgenommen 2001)
- Historisches Stadtzentrum von Cienfuegos (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2005)
- Historisches Zentrum von Camagüey (Kulturdenkmal / Aufgenommen 2008)


Die beste Reisezeit für Kuba:

Die beste Reisezeit für Kuba dürfte im Zeitraum von November bis April liegen, da die Temperaturen aufgrund der günstigen Lage Kubas in der Karibik relativ gleichbleibend sind. Juli und August sind die heißesten Monate in Kuba, wobei einem vor allem die hohe Luftfeuchtigkeit gepaart mit den hohen Temperaturen Probleme bereiten kann. Aber auch in dieser Zeit lässt es sich an den Stränden Kubas recht gut leben. Die Niederschlagsmengen, die im Osten Kubas am größten sind, nehmen zum Westen hin immer mehr ab. Im Winter und Herbst ist der Westen oft einmal unter dem Einfluss kühler Winde der Luftmassen von Nordamerika. Für die Karibik ist das relativ kühl. Kuba wird hin und wieder von Hurrikans heimgesucht mit anschließender Überschwemmung.
(Autor:contentworld.com/authors/profile/5898/)