Kolibris, Kondore und Teufelsnase
Neues Ecuador-Trekking – Galapagos-Verlängerung möglich

Land: Ecuador

Hagen – Dez. 2010. „Ecuador: Der Sonne, dem Paradies so nah“ heißt ein neues 19-tägiges Programm aus dem Katalog „Trekking weltweit 2011“ von Wikinger Reisen. Der anspruchsvolle Trip der 3-Stiefel-Kategorie beinhaltet einen Kurztrek in den Pinan-Bergen und Tagestouren im Cotopaxi-Nationalpark.

Pinan-Trek mit Gepäcktransport

Mittelpunkt der Reise ist der fünftägige Pinan-Trek im Naturreservat Cotacachi-Cayapas. Mit Gepäcktransport – die Teilnehmer tragen nur ihren Tagesrucksack selbst. Gipfelstürmer können auf Wunsch auch den Cotopaxi selbst, mit 5.897 Metern fast ein Sechstausender, erklimmen.

Naturerlebnisse und Devil’s-Nose-Zugfahrt

Kolibris und Kondore, Pinan-Berge, Paramo-Vegetation und schier endlose Panoramen. Ecuador ist ein Naturparadies. Die kleinen Trekkinggruppen erleben Nebel- und Regenwälder, die berühmte „Straße der Vulkane“ und den Panamerikanischen Highway. Weitere Stationen sind die Schwarze Lagune, der Vulkan Yanaurco und der Wasserfall Pailon del Diablo. Eindrucksvoll ist auch die spektakuläre Devil’s-Nose-Zugfahrt im steilen Hang der Teufelsnase.

Verlängerung: Erlebnis-Bausteine auf Galapagos

Wer möchte, reist im Anschluss an das Trekking noch weiter auf die Galapagos-Inseln. Der Katalog „Fernreisen aktiv“ bietet dazu neue Erlebnis-Bausteine, wahlweise vier- und achttägig. Sie haben ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und beinhalten komfortable 4-Sterne-Kreuzfahrtschiffe mit Vollpension. Bei dem 8-tägigen Galapagos-Baustein wohnt die Wikinger-Gruppe auf einem angenehm kleinen Schiff.

Weitere Trekking-News in Lateinamerika

Der Trekking-Katalog 2011 präsentiert neben Ecuador weitere Neuigkeiten in Lateinamerika. Unter anderem hat der Veranstalter Trekking-Bausteine in Nord- oder Zentralchile, im chilenischen Süden und in Argentinien entwickelt. Man kombiniert sie individuell untereinander oder mit anderen Katalogprogrammen.

Schlagwörter: Ecuador-Trekking Galapagos