Finden Sie Glückseligkeit in der litauischen Natur

7 abgelegene Attraktionen perfekt für Social Distancing

Land: Litauen

Finden Sie Glückseligkeit in der litauischen Natur
Titelbild: © T. Vyštaras
Bildbeschreibung: Die üppigen und ausgedehnten Naturwälder Litauens sind ein ideales Ziel für eine erfrischende Auszeit bei gleichzeitiger Einhaltung der Social-Distancing-Regeln. Abgelegene Attraktionen abseits der bekannten Pfade ermöglichen es Reisenden, die Natur in ihrer ursprünglichsten Form kennenzulernen.
Während die Menschen weiterhin sowohl von zu Hause arbeiten als auch ihre Freizeit dort verbringen, bleibt die Natur ein sicherer Zufluchtsort für alle, die Stress und Ängste abbauen wollen. Zum Beispiel haben 85 % der deutschen Befragten Reisen in diesem Jahr eine hohe Priorität zugeschrieben, wobei Outdoor-Aktivitäten und Social Distancing die wichtigsten Aspekte dabei sind. Für alle, die wieder in die Natur und trotzdem einen sicheren Abstand halten wollen, ist Litauen das perfekte Ziel für eine erholsame Auszeit.









Nach einer schnellen und einfachen Fährfahrt von Deutschland nach Litauen zeigt sich das Land wie eine üppige Oase mit riesigen Naturwäldern. Reich an Farben und Geräuschen, sind sie eine großartige und nachhaltige Reise wert. Reisende zeigen zunehmend Interesse daran, und Deutsche bilden da keine Ausnahme. Eine aktuelle Umfrage fand heraus, dass die Deutschen, unter wenigen anderen, mit am stärksten auf Nachhaltigkeit im Urlaub achten. Litauen steht für nachhaltigen Tourismus: Eine Art zu reisen und ein Reiseziel zu erkunden und dabei seine Kultur, Umwelt und Menschen zu respektieren.

„Da 40 % Litauens von Wäldern bedeckt ist, braucht man nur 30 Minuten Fahrt, um eine Seenoase inmitten von saftigem Grün zu entdecken“, sagt Inga Valentonienė, Marketingleiterin von Lithuania Travel. „Selbst mitten in der Hauptstadt Vilnius, die zur grünsten Stadt Europas gekürt wurde, kann man darauf stoßen. Ganz zu schweigen von den Outdoor-Attraktionen, die perfekt für einen erholsamen Urlaub unter Beachtung von Social Distancing sind.“

Lithuania Travel, die staatliche Behörde für Tourismusentwicklung, lädt Reisende ein, die echte und authentische litauische Natur zu entdecken und in den abgelegenen Orten des Landes abseits der Touristenpfade einen sicheren Abstand zu anderen Reisenden zu wahren. Nachfolgend finden Sie sieben wunderbare Attraktionen, die in den litauischen Wäldern versteckt und eine erfüllende und entspannende Erkundung wert sind.

1. Erspüren Sie den Geist der alten Welt. Das alte heidnische Erbe, das die Heiligkeit der Natur anbetete, ist in den litauischen Wäldern noch lebendig. Der Hexenberg, ein abgeschiedener Waldweg in Juodkrantė, führt den Reisenden durch die bekanntesten Sagen und Märchen der litauischen Volksgeschichte. Die hundertjährigen Bäume wie die Eiche von Stelmužė in Zarasai, die größte und älteste Eiche des Landes, oder die Eiche von Mingėla in der Gemeinde Plungė erinnern ebenfalls an die archaische Religion. Heidnische Priester führten unter diesen Riesen wichtige Rituale durch.

2. Lauschen Sie den Klängen der Natur. Der Klangfänger im alten Wald von Juodkrantė ist ein wahres Grammofon der Natur. Mit seinen drei Metern Höhe und Länge verstärkt er die sich überlagernden Melodien des Waldes. Es wird empfohlen, etwa eine halbe Stunde im Inneren der Grammofon-ähnlichen Konstruktion zu verbringen, um die beruhigenden Klänge der Waldmusik voll zu erleben.

3. Machen Sie mit beim entspannten Kräutersammeln. Die Volksmedizin hat tiefe Wurzeln in der traditionellen litauischen Kultur. Die Litauer verstanden die Gesundheit als den zweiten Teil der Seele und die traditionellen medizinischen Praktiken sind bis heute erhalten geblieben und lebendig. In Anykščiai, einer waldreichen Stadt im Nordosten Litauens, vereint der professionelle Kräutersammler Ramūnas Daugelavičius gekonnt das Traditionelle mit dem Modernen. Er wendet wissenschaftliche Methoden auf das volkstümliche Wissen und die Fertigkeit der medizinischen Teezubereitung an. Darauf aufbauend bietet er Reisenden Bildungsprogramme an und gewährt Einblicke und neue Erfahrungen rund um die litauische Kräuterkunde.

4. Beobachten Sie die Subtilität von Libellen. Während die meisten mit dem Konzept der Vogelbeobachtung vertraut sind, erfreut sich auch die Libellenbeobachtung allmählich zunehmender Beliebtheit. Litauen ist der einzige Ort auf der Welt, an dem Libellen professionell überwacht und markiert werden. Die Geheimnisse der Wanderung der empfindlichen Insekten werden in der Ornithologischen Station am Kap Ventė im Nemunas-Delta gelüftet. Ökotourismus-Anhängerin Diana Stanislovaitienė bietet interessante Libellen-, Schmetterlings- und Vogelbeobachtungsausflüge gepaart mit einem Aufenthalt in einer ruhigen Villa.

5. Erhalten Sie Schutz beim größten Traumfänger der Welt. Traumfänger – handgefertigte hölzerne Schutztalismane – sind dafür bekannt, dass sie einen vor schlechten Träumen und Gedanken bewahren. Der Kiefernwald im Regionalpark Asveja in Ostlitauen bietet zufällig zusätzlichen Schutz vor bösen Geistern. Laut Guinness World Records gibt es hier zudem den größten Traumfänger der Welt. Mit 13 Metern Höhe und 10 Metern im Durchmesser ist der schützende Talisman eine wahre Sehenswürdigkeit.

6. Tauchen Sie tief in geheimnisvolle Krater ein. Von den weltweit 200 echten Einschlagskratern kosmischen Ursprungs gibt es in Litauen zwei. Der Vepriai-Krater ist der größte und älteste. Er erstreckt sich über 8 Kilometer, ist mehr als 165 Millionen Jahre alt und steckt voller Mineralien und Edelsteine, darunter auch Diamanten. Zur Teufelsgrube im Aukštadvaris-Regionalpark wird spekuliert, dass es sich möglicherweise um einen dritten Krater handelt. Die Ursprünge der 40 Meter tiefen, trichterförmigen Grube sind unklar, was die Geheimnisse des Naturdenkmals nur noch bereichert. Er versteckt sich tief im Wald und manche schwören, dass man um Mitternacht die Teufel in der Grube ein Festmahl veranstalten hört.

7. Finden Sie Komfort und Natur an einem Ort. Manchmal ist der beste Weg, wieder mit der Natur in Einklang zu kommen, einfach da zu sein. Die Suche nach einer abgelegenen und privaten Unterkunft, versteckt im üppigen Grün, kann ebenso erfrischend sein wie deren Erkundung. Ein ruhiges Versteck am Waldrand, ein Baumhaus inmitten eines Kiefernwaldes, Glamping in einem alten Eichenhain oder sogar eine gemütliche Jurte am Flussufer: Es ist leicht, in Litauen herrliche, abgelegene Orte für einen Aufenthalt zu finden.

Lassen Sie den Stress hinter sich und durchqueren Sie die smaragdgrünen Wälder Litauens. Erkunden Sie abgelegene Attraktionen, erleben Sie die authentische Natur oder tauchen Sie einfach in die Ruhe der Natur ein; schließlich gilt: „Real is beautiful“.